Workshop 11 – Sicher kommunizieren durch Verschlüsselung - nur nachmittags
Christopher Frank, Sanitz
Zielgruppe: Schularten mit Sekundarstufe I
Curriculares Konzeptpapier für das Fach Informatik und Medienbildung: Sicher kommunizieren und kooperieren (7), Daten auf dem Weg durch das Netz begleiten (8), Maschinelle Verarbeitung von Daten im Netz verstehen (9)
Rahmenplan Informatik: Leitlinie Umgang mit Informationen

Erst durch die Enthüllungen Edward Snowdens über die Massenüberwachung der Bevölkerung weltweit ist des Thema Verschlüsselung in das Bewusstsein der Internetgemeinde gelangt. Dabei gilt doch die moderne Kryptologie als die Geburtsstunde der Informatik und hat dabei doch eine jahrtausendalte Vorgeschichte. Mittlerweile bekommen wir den Einsatz kryptografischer Verfahren gar nicht mehr mit. Oder nehmen Sie HTTPS, digitale Signaturen, Identifikationsprotokolle, kryptografische Hashfunktionen, Geheimnisteilung, elektronische Wahlverfahren und elektronisches Geld bewusst war? 

Im Workshop werden grundlegende Prinzipien und Verfahren der Ver- und Entschlüsselung ganz ohne Computer vorgestellt und schülergerecht aufbereitet.

 

Voraussetzungen:

Statt eines Rechners benötigen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer Schere und Klebestift, denn es werden Maschinen gebastelt, Nachrichten ver-/entschlüsselt und Codes geknackt.

 

Anhänge:
Diese Datei herunterladen (WS_11_ABs.pdf)WS_11_ABs.pdf[ ]589 KB
Diese Datei herunterladen (WS_11_Fleissner.pdf)WS_11_Fleissner.pdf[ ]36 KB
Diese Datei herunterladen (WS_11_Lsg.pdf)WS_11_Lsg.pdf[ ]217 KB