Workshop 5 – Calliope mini im Open Roberta Lab programmieren
Torsten Leimbach, Sankt Augustin
Zielgruppe: Schularten mit der Orientierungsstufe und der Sekundarstufe I
Curriculares Konzeptpapier für das Fach Informatik und Medienbildung: Spiele entwickeln und multimedial präsentieren(7), Messungen durchführen, auswerten und dokumentieren (8), Probleme untersuchen und durch Programmierung lösen (9), Ein Informatiksystem in Projektarbeit entwickeln (10)
Rahmenplan Informatik: Jahrgangsstufe 10 - Sprachen und Sprachkonzepte

Mit der grafischen Programmiersprache "NEPO" erwachen im Open Roberta Lab unterschiedliche spannende Roboter- und Hardwaresysteme zum Leben, z. B. der Calliope mini. Die sternförmige Mikrocontroller verfügt über 25 rote LED-Leuchten sowie eine Vielzahl Sensoren und weitere Extras. Mit NEPO wird der Calliope mini zum vielseitigen Mini-Computer. Von Bildern auf dem Display über selbst komponierte Lieder bis hin zum Kopfrechentrainer oder einem Wetterradar können endlos viele Programme für die Platine im Open Roberta Lab erstellt werden. Mit unterschiedlichen Bastel- und Bausätzen wird die Platine zum Herzstück von Robotern, Lichtschranken, Ampelanlagen und vielen weiteren Modellen.

 

Voraussetzungen:

Für die Umsetzung dieser Workshopinhalte benötigen Sie einen eigenen, WLAN-fähigen Rechner mit einem aktuellen Browser.